Leistungsbeschreibung

  1. hamyar.de stellt mit seinen Dienstleistungen einen Online-Service zur Verfügung, über den Nutzer als Inserenten Angebote und Gesuche (im Folgenden “Anzeigen” genannt) veröffentlichen können. Interessenten haben die Möglichkeit, veröffentlichte Anzeigen anderer Nutzer einzusehen. Darüber hinaus besteht für Interessent und Inserent die Möglichkeit, elektronische Nachrichten über die Nachrichtenfunktion von hamyar.de (im Folgenden “Nachrichten” genannt) auszutauschen.
  2. Hamyar.de ist nicht selbst Anbieter der jeweils in den Anzeigen beworbenen Produkte und/oder Dienstleistungen.

 

Registrierung und Nutzungsvoraussetzungen

  1. Für die vollständige Nutzung der Dienstleistungen, insbesondere für die Verwendung der Nachrichtenfunktion und der Profile, ist eine Registrierung erforderlich. 
  2. Die vollständige Nutzung ist erst ab 18 Jahren gestattet. Ist der Nutzer minderjährig, darf die Nutzung nur mit der Zustimmung der Erziehungsberechtigten erfolgen.
  3. Jeder Nutzer darf für die private und gewerbliche Nutzung der Dienstleistungen lediglich eine E-Mail-Adresse verwenden. Dabei darf es sich nicht um eine sogenannte Wegwerf-E-Mail-Adresse handeln.
  4. Hamyar.de hält sich das Recht vor, von Nutzern Nachweise zur Verifizierung von Angaben zu fordern. Bis zur Vorlage geeigneter Nachweise kann dem Nutzer die vollständige oder teilweise Nutzung der Website untersagt werden.

Besondere Pflichten des Nutzers

  1. Die Verantwortung für Anzeigeninhalte, Bilder, Videos, Profile oder andere Beiträge liegt allein bei den Autoren. Hamyar.de übernimmt keinerlei Gewährleistung für die durch Dritte veröffentlichte Anzeigen oder Beiträge, insbesondere bei missbräuchlicher Nutzung von hamyar.de. Durch das Absenden des Anzeigenaufgabe-Formulares der Anzeige bestätigt der Inserent, die Verwendungsrechte an Text und Bild zu besitzen.
  2. Es ist nicht gestattet, persönliche Informationen wie E-Mail-Adressen über andere Nutzer zu sammeln oder an Dritte weiterzugeben oder sich diese ohne Einwilligung des jeweiligen Nutzers in irgendeiner Art zu verschaffen. Ebenso ist es nicht gestattet, Inhalte fremder Anzeigen zu kopieren, zu ändern oder zu verbreiten.
  3. Personenbezogene Daten dürfen ausschließlich dafür verwendet werden, sich mit einem anderen Nutzer bezüglich einer bestimmten Anzeige in Verbindung zu setzen. Daten, die im Zuge der daraus resultierenden Kommunikation ausgetauscht werden, müssen vertraulich behandelt werden und dürfen nicht ohne Zustimmung des Berechtigten an Dritte weitergeleitet oder diesen zugänglich gemacht werden.
  4. Nutzer sind unter keinen Umständen berechtigt, Zugangsdaten wie das Passwort an Dritte weiterzugeben. Sollten Dritte dennoch Zugang zu dem Konto erhalten oder der Nutzer sonstige Anhaltspunkte für den Missbrauch des Kontos haben, muss der Nutzer hamyar.de darüber umgehend informieren und die Zugangsdaten ändern. hamyar.de ist nicht für Schäden verantwortlich, die auf einem sorglosen Umgang des Nutzers mit seinen Daten beruhen. Die Vermeidung von Missbrauch obliegt dem Nutzer.
  5. Der Nutzer ist verpflichtet, alle Handlungen zu unterlassen, die den Betrieb von hamyar.de gefährden oder andere Nutzer belästigen könnten. Dies beinhaltet den Versand von Spam und Kettenbriefen sowie Viren oder andere Technologien. Darüber hinaus ist es ohne die ausdrückliche schriftliche Erlaubnis von hamyar.de nicht gestattet, mittels Automatismen wie Crawler, Spider oder Scraper auf hamyar.de zuzugreifen und Inhalte zu sammeln. 
  6. Es ist nicht gestattet, von hamyar.de ergriffene Maßnahmen zu umgehen, die dazu dienen, den Zugriff auf die Webseite zu verhindern oder einzuschränken.
  7. Der Nutzer ist verpflichtet, alle innerhalb der von hamyar.de erbrachten Dienstleistungen gespeicherten Daten und Informationen, z.B. Anzeigentexte, Nachrichten oder Rechnungen, die er zu Zwecken der Buchführung, Beweisführung oder zu anderen Zwecken aktuell benötigt oder künftig benötigen könnte, auf einem eigenen Speichermedium zu sichern und zu archivieren.

Veröffentlichung von Anzeigen

  1. Das Inserieren von Anzeigen ist kostenlos und erfolgt für die Dauer von 4 Wochen.
  2. hamyar.de behält sich vor, die Zahl von einem Nutzer innerhalb eines bestimmten Zeitraumes kostenlos veröffentlichten Anzeigen zu beschränken und zusätzliche Anzeigen nicht oben in der Ergebnisliste anzuzeigen sowie die Anzeige zurückzudatieren. 
  3. Mit Absenden des Anzeigenaufgabe-Formulares, des Registrierungsformulares sowie dem Absenden von Kontaktnachrichten gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot zur Nutzung der Dienstleistungen ab und bestätigt damit die Kenntnisnahme und Einhaltung der Nutzungsbedingungen. 
  4. hamyar.de ist berechtigt, nicht aber verpflichtet, Inhalte auf Vereinbarkeit mit den Gesetzen oder diesen Nutzungsbedingungen zu überprüfen und die Freigabe der Anzeige zu diesem Zwecke zu verzögern. 

Inhaltliche Anforderungen an Anzeigen

  1. Der Nutzer ist bei jeder Anzeigenaufgabe verpflichtet, nur in der jeweils passenden Kategorie zu inserieren. Anzeigen, die sich unter Umständen durch Text oder Bild unterscheiden, inhaltlich aber gleich sind, dürfen nicht mehrfach inseriert werden. Dies gilt auch, wenn sich Kategorie und Region unterscheiden.
  2. Angebote und Gesuche müssen eine konkrete Ware oder Dienstleistung enthalten. Bewertungen, Empfehlungen oder Fragen zu anderen Usern sind in Anzeigen nicht gestattet.
  3. Der Nutzer ist verpflichtet, jedes Angebot wahrheitsgemäß und eindeutig mit allen relevanten Eigenschaften und Merkmalen mittels Text und möglichst mit Bild zu beschreiben. Unzureichend beschriebene Angebote, inkl. allgemeine Ankauf-Angebote bzw. -Gesuche sind unzulässig.
  4. Angebote und Gesuche sind nur mit Standort in Deutschland zulässig.
  5. Angebote und Gesuche müssen in deutscher oder persischer Sprache verfasst sein. Andersprachige Texte bedürfen einer deutschen oder persischen Übersetzung. 
  6. Der Nutzer ist darüber hinaus verpflichtet, korrekt anzugeben, ob eine private oder gewerbliche Nutzung von hamyar.de vorliegt. Bei gewerblichen Anzeigen gelten gesetzliche Informationspflichten, wie z.B. ein vollständiges Impressum (§5 TMG Impressumspflicht). Eine Verlinkung zu einem auf einer anderen Seite hinterlegten Impressum genügt nicht.
  • Unzulässige Inhalte – Allgemein und Kategoriespezifisch

Die geltenden gesetzlichen Bestimmungen sind strengstens einzuhalten, insbesondere:

  • die Bestimmungen des Strafgesetzbuches
  • des Gesetzes zum Schutz der Jugend
  • des Gesetzes zum Schutz von in der Prostitution tätigen Personen
  • des Datenschutzrechtes sowie Vorgaben für Erwachsenenangebote und weitere Jugendschutzbestimmungen (siehe fsk.de , usk.de )
  • die nationalen und internationalen Urheber-, Marken-, Kennzeichen-, Patent- und Namensrechte
  • Bestimmungen des Tierschutzgesetzes
  • Europäisches Übereinkommen zum Schutz von Heimtieren

Es ist unzulässig, folgende Inhalte (Texte, Bilder, Video) in Anzeigen und Nachrichten zu bewerben oder anzufragen:

  • Aufforderung zur Kontaktaufnahme über externe Messenger (z.B. Skype, Whatsapp, Kik, Snapchat),
  • Werbung für andere Internetseiten (ausgenommen Produktbeschreibungen von Herstellerseiten), insbesondere externe E-Commerce Shops, sowie QR-Codes in Anzeigenbildern
  • Aufforderung zur bzw. Annahme von anonymen Vorauszahlungen (z.B. Gutschein, Paysafecard) sowie andere Zahlungswege ohne Käuferschutz (z.B. Paypal Freunde und Familie)
  • Network Marketing, Multi-Level-Marketing, Pyramidenspiele, Schneeballsysteme jeder Art
  • Preisausschreiben, Wettangebote jeglicher Art einschließlich Lotto und anderer Glücksspiele
  • Kredite, Darlehen und Finanzierungshilfen, Umgehung der Schufa
  • Geldanlagen, Fonds, Wertpapiere insbesondere Aktien (betrifft nicht historische Dokumente), Inkassoansprüche
  • Finanzielle Spendenaufrufe
  • Handy-, DSL- oder Telefonverträge
  • Ticketpreise in der Kategorie Veranstaltungen mit einem höherem als dem vom Veranstalter festgelegten Preis
  • Gebührenpflichtige Telefonnummern und SMS-Dienste ohne Preisangabe und Taktung
  • Beleidigende, anstößige oder diskriminierende Ausdrücke oder Diffamierungen
  • Rassistische, verleumderische, gewaltverherrlichende oder verfassungsfeindliche Inhalte und Symbole, inkl. wissenschaftlich unkommentierte nationalsozialistische Medien, Orden und Abzeichen (s. auch § 86a Strafgesetzbuch)
  • Rechtswidrige Anzeigen, die die Rechte oder Gesundheit Dritter verletzen oder bedrohen
  • Jugendgefährdende Trägermedien im Sinne von §15 JuSchG sowie pornografische und jugendgefährdende Schriften, Bilder oder Gegenstände
  • Angebote von Model Agenturen, Modeltraining, Fotografen, Castings o.ä. als Privatangebote. Gewerbliche Angebote benötigen ein Impressum
  • Verkauf von Vollstreckungstiteln (z.B. vollstreckbare Urteile, Vollstreckungsbescheide und andere Schuldverschreibungen) sowie Handel mit akademischen und Adelstiteln
  • Listen, Verzeichnisse o. ä., die Hersteller-, Händler- und Lieferantenadressen enthalten

Es ist unzulässig, folgende Gegenstände in Anzeigen und Nachrichten zu bewerben oder anzufragen:

  • Gestohlene, gefälschte oder ungenehmigt kopierte Gegenstände aller Art, hierzu zählt auch Produktpiraterie
  • Drogen, Aufputschmittel im Sinne des Betäubungsmittelgesetzes und andere bewusstseinsverändernde Stoffe, sowie entsprechendes Zubehör, verschreibungspflichtige und frei verkäufliche Medikamente, Kontaktlinsen, nicht frei verkäufliche Diät- und Muskelaufbauende Präparate
  • Tabakwaren ohne deutsches Steuerzeichen sowie kubanische Zigarren
  • Alkohol ohne Berücksichtigung der Lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung (LMKV)  und/oder dem Jugendschutzgesetz (JuSchG), Lebensmittel ohne Berücksichtigung der  Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV)  
  • Radioaktive Stoffe, Gifte, pyrotechnische Produkte, Sprengstoffe sowie sonstige gesundheitsgefährdende Chemikalien
  • Das Anbieten und der Handel mit Elektroschrott gemäß Elektrogesetz (ElektroG)
  • Medizinische Großgeräte (u.a. Röntgengeräte, Defibrillator, Ultraschall-/Sonographiegeräte)
  • Menschliche Organe, Blut sowie der Versand anderer Körperflüssigkeiten (z.B. Speichel, Urin) und gebrauchte Hygieneartikel
  • Waffen im Sinne des Waffengesetzes, insbesondere Schuss-, Hieb- und Stichwaffen jeglicher Art sowie Munition, ebenso Co2- und Luftdruckwaffen jeder Art
  • Behördliche Ausweise, Vignetten oder Lizenzen; Uniformen aus sicherheitsrelevanten Bereichen
  • Artikel mit Kennzeichnung verfassungsfeindlicher Organisationen inklusive nicht sichtbarer oder verdeckter Darstellungen
  • Im Ausland befindliche Gegenstände
  • Geschützte Tier- und Pflanzenarten (z.B. Palisanderholz) oder deren Präparate sowie Produkte daraus, ohne Dokumentation der Legalität (z.B. CITES-Bescheinigung) sowie Zuchtnachweis, die in die Anzeige gut lesbar als Bild einzubinden sind. Artikel aus Elfenbein sind generell unzulässig
  • Angebote zum Herunterladen von Softwarelizenzen sowie Accounts, Spielepunkte- und Coins
  • Decodiersoftware oder -geräte, wie zum Decodieren von Pay-TV

In der Kategorie Tiere sind folgende Inhalte in Anzeigen und Nachrichten unzulässig:

  • Geschützte Tierarten ohne Dokumentation der Legalität(z.B. CITES-Bescheinigung)
    • Tiere mit folgenden chirurgischen Eingriffen:
    • kupiertem Schwanz (Ausnahme bei jagdlicher Nutzung nach § 6 TierSchG),
    • kupierten Ohren,
    • durchtrennten Stimmbändern,
    • entfernten Krallen oder Zähnen.
    • Sphynx-Katzen ohne Tast- bzw. Schnurrhaare
  • Im Ausland befindliche Tiere
  • Versand lebender Säugetiere. Der Versand von Amphibien und Insekten ist nur über Tiertransportfirmen zulässig.
  • Säugetiere als “Lebendfutter”
  • Ohne Genehmigung der zuständigen Behörde nach §11 Tierschutzgesetz betriebenes gewerbsmäßiges Züchten, Halten oder Handeln mit Tieren. Als gewerbsmäßige Zucht gelten bei Hunden 3 oder mehr Würfe pro Jahr, bei Katzen mehr als 5 Würfe pro Jahr (Mehr über Verwaltungsvorschriften zum Tierschutzgesetz hier).
  • Das Anbieten unterschiedlichster Arten, Gattungen oder in großen Zahlen, das einer artgerechten Haltung und Übergabe widerspricht.
  • Abgabe von Säugetieren, die jünger als acht Wochen sind (das empfohlene Mindestalter für Kleinsäuger, z.B. Kaninchen, finden Sie hier). Das empfohlene Abgabedatum bei Welpen und Katzenkindern beträgt 12 Wochen (mehr zu Alter bei Hunden und Katzenalter hier).
  • Abgabe von Welpen, bei denen das Muttertier nicht vorgestellt werden kann.
  • Abgabe von Tieren an Personen unter 16 Jahren ohne ausdrückliche Zustimmung der
  • Tierheim/Tierschutzorganisation ohne vollständigen Titel und Anschrift der Organisation.
  • Listenhunde und Mischlinge, bei denen mit einem Listenhund gekreuzt wurde. Bundeslandspezifische Regelungen werden auf hamyar.de nicht berücksichtigt; wird eine Rasse in einem Bundesland als Listenhund geführt, darf diese Rasse nicht auf hamyar.de angeboten oder gesucht werden, auch wenn der Inserent/Interessent in einem Bundesland mit anderen Regelungen lebt. 
  • Wildfänge oder Affen.

 

Anzeigenlöschungen, Sperrung von Nutzern, sonstige Sicherheitsmaßnahmen

  1. Nutzer haben die Möglichkeit, verdächtige Anzeigen mit möglicherweise unzulässigen Inhalten an hamyar.de über den “Verstoß” -Button oder per E-Mail service@hamyar.de zu melden. Meldungen müssen eine konkrete Begründung beinhalten.
  2. hamyar.de behält sich das Recht vor, Dienstleistungen einzuschränken oder zu beenden, Inhalte zu entfernen sowie technische und rechtliche Schritte zu ergreifen, um Benutzer von hamyar.de fernzuhalten, wenn Verdacht oder Anhaltspunkte für die Verletzung der Nutzungsbedingungen oder die Verletzung von Rechten Dritter besteht.
  3. Bei Vorliegen eines Verdachtes ist hamyar.de berechtigt und ggfs. verpflichtet, Handlungen der Nutzer sowie die betreffenden Inhalte zu sichern. Zur Unterbindung weiterer Missbrauchsfälle können einzelne in diesem Zusammenhang verwendete E-Mailadressen, IP-Adressen und/oder Telefonnummern blockiert und zu diesem Zweck für die rechtlich zulässige Dauer gespeichert werden.
  4. Ansprüche wegen der Entfernung eines Inhalts oder wegen der vorübergehenden oder dauerhaften Sperrung des Nutzers selbst sind ausgeschlossen.
  5. Wurde ein Nutzer durch hamyar.de von der Nutzung der Dienstleistungen ausgeschlossen oder wurde der Nutzungsvertrag mit dem Nutzer beendet, darf der Nutzer die Dienstleistungen nicht mit anderen E-Mail-Adressen nutzen. 

 

Datenschutz und Nutzungsrechte

  1. Die detaillierte Verpflichtungserklärung zum Schutz von Nutzerdaten ist in der  Datenschutzerklärung einsehbar. Durch die Nutzung von hamyar.de stimmt der Nutzer der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner persönlichen Daten durch unser Unternehmen als verantwortlich speichernde Stelle auf Servern zu, die sich in der Bundesrepublik Deutschland befinden.
  2. Durch den Anzeigenauftrag erteilt der Auftraggeber hamyar.de ein Nutzungsrecht bezüglich aller Nutzungsarten, die für eine vertragsgemäße Nutzung der zur Verfügung gestellten Texte bzw. Bilder notwendig sind, einschließlich der Bearbeitungsrechte. Bearbeitungsrechte bedeuten, dass sich hamyar.de das Recht vorbehalten hat, die Vorlage unter Verwendung analoger, digitaler oder sonstiger Bearbeitungsmöglichkeiten unter Wahrung des Urheberrechts zu bearbeiten und umzustellen (Schnitt, Montage, Farbkorrekturen).
  3. Hamyar.de ist berechtigt, Anzeigeninhalte auszugsweise oder auch ganz auf hamyar.de-Ratgeberseiten, in Printobjekten oder auf anderen Internetseiten zu veröffentlichen um die Reichweite zu erhöhen. hamyar.de behält sich auch das Recht vor, die Vorlage zur Eigenwerbung in allen Medien entgeltlich zu nutzen. 
  4. Die unberechtigte Übernahme von Inhalten beispielsweise zur Veröffentlichung auf anderen Webseiten oder in anderen Medien verstößt gegen das Urheberrecht und ist nicht gestattet.
  5. Abgelaufene Anzeigen werden gelöscht.

 

Haftung und Streitbeilegungsverfahren

  1. hamyar.de übernimmt keine Gewährleistung für die ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite.
  2. Die Anzeigen auf hamyar.de stammen von Nutzern sowie Partnerunternehmen. Bei Anzeigen, die von Partnerunternehmen stammen, gelten automatisch die AGB der Partnerunternehmen.
  3. hamyar.de übernimmt keine Gewährleistung für die Richtigkeit, Qualität, Vollständigkeit, Sicherheit oder Legalität der Anzeigen oder der Nutzerkommunikation.
  4. Bei Schäden, die durch hamyar.de verursacht werden, haftet hamyar.de nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Darüber hinaus ist die Haftbarkeit von hamyar.de auf solche Schäden beschränkt, die zur Zeit des Abschlusses der Vereinbarung typisch und vorhersehbar waren. Die oben genannten Einschränkungen und Ausschlüsse von der Gewährleistung gelten nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
  5. Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) bereit.
  6. hamyar.de ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.

 

 

Haftungsausschluss

Auf der Website hamyar.de sowie den dazugehörenden Subdomains befinden sich Links zu externen Seiten im Internet. hamyar.de hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der Seiten, auf die verlinkt wird. hamyar.de übernimmt daher keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der dort bereitgestellten Informationen und distanziert sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten dieser Seiten.

Diese Erklärung gilt für alle bei hamyar.de enthaltenen Links zu externen Seiten und deren Inhalten.

 

Schlussbestimmungen

Diese angeführten Bedingungen bilden insgesamt die Vereinbarung zwischen hamyar.de und seinen Nutzern und ersetzen alle vorherigen Vereinbarungen. Diese Vereinbarung unterliegt den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland. Falls wir bestimmte Vorschriften nicht durchsetzen, verzichten wir damit nicht auf das Recht, dies zu einem späteren Zeitpunkt zu tun. Falls eine dieser Bedingungen unwirksam sein sollte, behalten die anderen Bedingungen weiterhin ihre Wirksamkeit. hamyar.de behält sich vor, die Rechte aus dieser Vereinbarung jederzeit abzutreten. Sofern Sie das Nutzungsverhältnis mit hamyar.de kündigen möchten, bitten wir, dies schriftlich an Innovo Services GmbH , Industriestr. 4, 70565 Sr´tuttgart oder per Email an service@hamyarde zu richten. Sofern hamyar.de das Nutzungsverhältnis mit Nutzern kündigt, erfolgt dies per E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse oder per Einschreiben.